Gewinner 2022

Kategorie "Energiewende Wohnen "

Photovoltaik Gemeinschaftsanlagen f√ľr 85 MieterInnen
GIWOG AG

In einem Mehrfamilienhaus kann aus rechtlichen und technischen Gr√ľnden nicht jeder Mieter/jede Mieterin eine eigene Photovoltaikanlage am Dach errichten. Die GIWOG hat daher ‚Äď die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen n√ľtzend - in einem Wohnhaus in der Linzer Unionstra√üe (mit 6 Stiegenh√§usern) eine gro√üe gemeinschaftliche Photovoltaikanlage am Dach errichtet und 85 Mietparteien werden jetzt durch diese mit Strom vom eigenen Dach versorgt. Bemerkenswert ist, dass 89% aller MieterInnen beim Projekt mitgemacht haben und damit vom g√ľnstigen eigenen Sonnenstrom profitieren. Weitere Projekte sind schon geplant.


Kategorie "Energiewende Produktion"

Dekarbonisierte Produktion: Prozesswärme mit Bioenergie
PENEDER Holding

Das o√∂ Unternehmen Peneder fertigt in Fraham Brandschutzt√ľren und -tore aus Stahl, die mit Pulverlack beschichtet werden. Daf√ľr sind Temperaturen von ca 200 Grad Celsius notwendig. In einem interdisziplin√§ren Team wurde eine L√∂sung zum vollst√§ndigen Ersatz des derzeitigen Energietr√§gers Erdgas durch heimische, nachhaltige Bioenergie entwickelt und umgesetzt. Durch den Umstieg auf Bioenergie zur Erzeugung von Prozessw√§rme und Raumw√§rme werden mehrere 100 Tonnen Kohlendioxid eingespart. Damit ist der Produktionsstandort klimaneutral und dient als Vorbild f√ľr andere Produktionsbetriebe!


Kategorie "Energiewende Neubau"

Wir sind OK√Ė: pod bau
pod bau GmbH

Die Firma pod bau produzierte schl√ľsselfertige Module und Geb√§udel√∂sungen aus Holz. F√ľr ihren neuen Firmenstandort in Eberstalzell hat sie klimaneutrale Produktions- und B√ľrogeb√§ude errichtet und weiters daneben ein 75-Zimmer-Hotel in modularer Holzbauweise gebaut. Neben der Holzbauweise wurden nat√ľrliche D√§mmstoffe verwendet, auch die Energietechnik spielt alle St√ľcke: dazu z√§hlen eine 2.200 kW Photovoltaikanlage, ein gro√üer Solarstromspeicher, 50 Elektroauto-Ladestationen und geheizt wird mit Bioenergie. Die Erweiterung der PV-Anlage und des Speichers ist bereits geplant.


Kategorie "Energiewende Regional"

Wärme und Strom aus der Region
Nahwärme Vorchdorf


Die Nahw√§rme Vorchdorf hat ihre schon bisher sehenswerte Energieerzeugung deutlich erweitert. Zwei neue Biomassekessel mit 3.000 kW bzw. 500 kW Leistung wurden errichtet. Damit k√∂nnen in Summe jetzt 900 Haushalte mit Heizw√§rme und Warmwasser versorgt werden. Zus√§tzlich wird mit einer neuen Holzgas-Verstromungsanlage und einer gro√üen Photovoltaikanlage jetzt auch Strom f√ľr ca 850 Haushalte erzeugt. Durch die regionale Energieversorgung werden j√§hrlich ca. 2 Millionen Liter Heiz√∂l und 7.000 Tonnen Kohlendioxid aus fossilen Energietr√§gern eingespart.


Kategorie "Energiewende Jung & Alt"

Energieverbrauch sichtbar machen
Berufsschule Linz 8


Gemeinsam Energiesparen: Daf√ľr arbeiten in der Berufsschule Linz 8 Sch√ľler, Lehrer, Schulwart und Schulerhalter zusammen! Dazu werden die Daten aus den √ľber die Jahre aufgebauten Energieerfassungssystem nicht nur abgelesen, sondern jetzt auch systematisch ausgewertet, analysiert und interpretiert. Und am wichtigsten: es werden Energiesparma√ünahmen abgeleitet und umgesetzt. So konnte beispielsweise ein Fehler in der Regelungstechnik-Software rasch gefunden und behoben werden, die Solarthermieanlage optimiert werden und der Stromverbrauch und die Eigenerzeugung aus der PV-Anlage zur Deckung gebracht werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Motivation der Sch√ľlerInnen und des Lehrk√∂rpers. Jetzt sollen auch andere Schulen f√ľr diesen Ansatz begeistert werden.

Gefördert aus Mitteln des Landes Oberösterreich